Seiten

Sonntag, 30. November 2014

Pilgerpyramide am Jakobsweg

Am Sonnabend, dem 29. November, wurde in Jahnsdorf / Erzgebirge die erste Pyramide an einem europäischen Jakobsweg, die mit Pilgermotiven versehen ist,  eingeweiht und angeschoben. 
Ihren Standort hat die Pyramide am 3.000-Km-Stein des Sächsischen Jakobswegs in Jahnsdorf, in unmittelbarer Nähe der Pilgerherberge unseres Pilgerfreundes Dietmar Peger. 




Die Höhe misst etwa drei Meter. Eines der Motive ist die Nachbildung der Kathedrale im spanischen Santiago de Compostela, dem Ziel aller Jakobspilger. Zu dieser Kirche pilgern ein „alter“ und ein moderner Pilger.


Von 14 Uhr bis nach 18.00 Uhr konnten Sie sich dann die überaus zahlreichen Besucher mit Leckereien und Getränken von Erzeugern vor Ort sowie Posaunenbläsern einstimmen.  

Gegen 16.30 Uhr wurde nach Grußworten vom Vorsitzendes des Vereins Sächsischer Jakobsweg, Ulrich Wolf und vom Bürgermeister Michaelis dann die Pyramide  vom Pfarrer Görner geweiht 




und von Herrn Hübner, dem "Hersteller"angeschoben.


Ein besonderes Dankeschön noch einmal an den Organisator und Spender Pilgerfreund Peger!

Keine Kommentare:

Kommentar posten